IHR SPEZIALIST FÜR MVAS & RSA SEMINARE

Berufliche Qualifikation fĂŒr die Arbeitsstellensicherung gemĂ€ĂŸ MVAS 1999

Das Murken SachverstĂ€ndigenbĂŒro arbeitet seit ĂŒber 40 Jahren im Bereich der Arbeitsstellensicherung und verbindet Theorie und Praxis.

Der Herr Murken bietet mit seinen Seminaren Arbeitern an Baustellen Sicherheit im Straßenverkehr.

Ich qualifiziere Ihr Fachpersonal

Mit der EinfĂŒhrung der RSA und ZTV-SA wird der Verantwortliche fĂŒr die Arbeitsstellensicherung gefordert. Der Nachweis fĂŒr die Eignung und Qualifikation kann durch die Teilnahme an Seminaren erworben werden, die vom Murken SachverstĂ€ndigenbĂŒro seit 1998 durchgefĂŒhrt werden.

In meinen praxisnahen ein- oder mehrtÀgigen Seminaren erlÀutere ich den Teilnehmern die Vorschriften sowohl aus verkehrsrechtlicher als auch verkehrstechnischer Sicht.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erklĂ€re ich Ihnen, warum die berufliche Qualifikation fĂŒr die Arbeitsstellensicherung fĂŒr die Beteiligten so enorm wichtig ist.

Wer profitiert von unseren Seminaren zur Arbeitsstellensicherung?

Die Sicherung von Arbeitsstellen vor allem auf viel befahrenen Straßen wie Autobahnen und Bundesstraßen, aber auch innerhalb geschlossener Ortschaften, ist per Gesetz vorgeschrieben und muss stets sorgfĂ€ltig, gewissenhaft und mit fachlicher Kompetenz durchgefĂŒhrt werden. Denn der Schutz anderer Verkehrsteilnehmer sowie der Mitarbeiter und auch deren Maschinen steht an oberster Stelle und muss jederzeit gewĂ€hrleistet werden. Bei ungenĂŒgender Qualifizierung drohen dem Verantwortlichen in einem Schadenfall rechtliche Konsequenzen.

Verantwortliche sind alle, die mit dem Errichten und Betreiben von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum zu tun haben:

  • Beteiligte bei der Planung einer Baumaßnahme
  • Beteiligte bei der Leistungserfassung und Leistungsbeschreibung
  • Ingenieur BĂŒros
  • Baufirmen
  • anordnende Behörde
  • Leiter/Innen von Straßen- u. Autobahnmeistereien
  • Leiter/Innen von Bauhöfen
  • Personen, die Beschilderung/Absperrung aufstellen
  • Verantwortliche fĂŒr die Beschaffung von Vz und Absperrmaterial
  • BauĂŒberwachung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Polizei als Überwachungsorgan gem. VwV-StVO u. RSA

Informationen zur SeminardurchfĂŒhrung

In den Seminaren, die das SachverstĂ€ndigenbĂŒro Murken GmbH durchfĂŒhrt, erhalten die Teilnehmer eine ausfĂŒhrliche und sorgfĂ€ltige Unterweisung sowohl in verkehrsrechtlichen als auch verkehrstechnischen Fragen zur Arbeitsstellensicherung im öffentlichen Verkehrsraum. Das Themenspektrum, welches von der Verkehrssicherung ĂŒber die korrekte Anwendung aktueller GesetzesĂ€nderungen bis hin zu relevanten Gesetzestexten reicht, wird durch praxisnahe Fallbeispiele detailliert erörtert.

Persönliche Eignung mit Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Seminarteilnehmer – je nach eigenem Einsatzgebiet – die Eignung, Arbeitsstellen im öffentlichem Verkehrsraum in verkehrsrechtlicher und verkehrstechnischer Hinsicht eigenverantwortlich zu planen, einzurichten, zu betreiben und zu kontrollieren.

Zum Nachweis der Eignung und Qualifikation erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat, das gemĂ€ĂŸ ZTV-SA 97 und MVAS 1999 anerkannt ist.

Dauer und DurchfĂŒhrung der Seminare

Der Seminarbeginn sowie Seminarort und der Seminarablauf können individuell auf Ihre BedĂŒrfnisse abgestimmt werden. Je nach Themenschwerpunkt können die Seminare innerhalb eines Tages oder an mehreren Tagen stattfinden. Die Seminare werden grundsĂ€tzlich direkt vor Ort oder in der NĂ€he der Teilnehmer mit Hilfe moderner Seminartechnik wie Notebook, Beamer und Leinwand durchgefĂŒhrt. Gerne können auch Teilnehmer befreundeter Unternehmen an einem Inhouse-Seminar teilnehmen.

Seminare zur Arbeitsstellensicherung im öffentlichen Verkehrsraum nach MVAS / RSA

1-Tages-Seminar

Verkehrsrechtlicher teil

  • StVO und VwV zur StVO
  • RSA
  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • RUB
  • RMS
  • RiLSA
  •  
  •  

2-Tages-Seminar

Verkehrsrechtlicher tEIL & Verkehrstechnischer Teil

  • StVO und VwV zur StVO
  • RSA
  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • RUB
  • RMS
  • RiLSA
  • ZTV-SA
  • TL

1-Tages-Seminar

Verkehrsrechtlicher teil

  • StVO und VwV zur StVO
  • RSA
  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • RUB
  • RMS
  • RiLSA

2-Tages-Seminar

Verkehrsrechtlicher tEIL & Verkehrstechnischer Teil

  • StVO und VwV zur StVO
  • RSA
  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • RUB
  • RMS
  • RiLSA
  • ZTV-SA
  • TL

Profitieren Sie von ĂŒber
40 Jahren Erfahrung

Über 650 Seminare

Über 5700 Teilnehmer

Zertifizierung seit 1998

Herr Murken hat einumfangreiches Praxiswissen seit ĂŒber 40 Jahren.

Umfangreiches Praxiswissen

Korrekte Kennzeichnungspflicht

Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum sind nicht nur mögliche Störstellen im Verkehrsfluss. Sie erfordern auch eine eindeutige und sichere Kennzeichnung.

Verletzt er diese Pflicht, haftet er dem GeschÀdigten!

Die durchzufĂŒhrenden Sicherungsmaßnahmen erfordern eine hohe SensibilitĂ€t fĂŒr die verkehrliche sowie bauliche Situation. Um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und die in der Arbeitsstelle TĂ€tigen zu gewĂ€hrleisten, mĂŒssen alle an diesen Maßnahmen Beteiligten einschlĂ€gige Detailkenntnisse haben, abhĂ€ngig von ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich.

Hier sehen Sie ein Beispiel einer falschen Arbeitsstellensicherung.

Kennen Sie die rechtlichen Folgen falscher Arbeitsstellensicherung?

Standsicherheit von Verkehrseinrichtungen und Verkehrszeichen

GrundsĂ€tzlich sind Verkehrseinrichtungen und Verkehrszeichen standsicher aufzustellen. Aber was bedeutet „standsicher“? Im Regelfall kommen K1-Fußplatten zum Einsatz. Letztlich entscheiden die Anzahl und KompatibilitĂ€t der K1-Fußplatten ĂŒber die Standsicherheit. Ab der Standsicherheitsklasse K4 sind entsprechende TrĂ€gerplatten erforderlich. Aus der Praxis wissen wir, dass entweder zu wenige Fußplatten verwendet werden oder diese aufgrund unterschiedlicher Bauweise nicht kompatibel sind und somit nicht fachgerecht gestapelt werden können. In manchen FĂ€llen beobachten wir sogar, dass die nicht zugelassenen TL-Fußplatten zum Einsatz kommen. So kann das Verkehrszeichen z.B. schon bei leichten Windböen umgeweht werden.

In diesem Beispiel wird deutlich, dass das Verkehrszeichen aufgrund mangelnder Standsicherheit umgekippt ist und auf die Fahrbahn ragt. Dadurch entsteht eine Gefahrenquelle fĂŒr vorbeifahrende Fahrzeuge. Kommt es zu einem Unfall, stellt sich schnell die Frage nach dem „Schuldigen“. Dies kann fĂŒr den Verantwortlichen sehr unangenehm werden.

Verwendung ungeeigneter Warnleuchten (auf Leitbaken)

Die Verwendung von Warnleuchten sowie Leitbaken und Fußplatten wird durch die Technischen Lieferbedingungen (TL) vorgegeben. Auf der Leitbake sind sowohl eine Leitzahl als auch eine Ziffer angegeben. Es ist erforderlich, dass zum einen die Ziffer auf der verwendeten Fußplatte wiederzufinden ist und zum anderen die Leitzahl auf der Warnleuchte angegeben ist. Ist dies der Fall, dann ist das System Warnleuchte-Leitbake-Fußplatte zugelassen und kann aufgebaut werden.

Immer wieder ist zu beobachten, dass Warnleuchte und Leitbake nicht aus dem gleichen System stammen und „irgendwie“ miteinander befestigt werden. Ebenfalls unzulĂ€ssig ist z.B. die Verwendung einer Stahlschelle, um die Warnleuchte mit der Leitbake zu verbinden. Löst sich die Warnleuchte von der Leitbake und fĂ€llt auf die Fahrbahn, kann dies einen Verkehrsunfall verursachen. Oder falls ein Fahrzeug in diese Leitbake hineinfĂ€hrt, könnte sich die Warnleuchte zu einem Geschoss entwickeln.

Absturzsicherung falsch aufgestellt

Vertiefungen aufgrund von Baumaßnahmen wie z.B. eine Grube wegen Kanalarbeiten mĂŒssen gemĂ€ĂŸ RSA mit einer Absperrschranke sowie einer mobilen Absturzsicherung gesichert werden. Eine Aufgrabung mit einer Tiefe bis 1,25 Meter mĂŒssen besonders abgesichert werden, hierbei reicht eine Absperrschranke als Absicherung nicht aus. Ebenso ist zwischen der Vertiefung und dem Verkehrsbereich ein Mindestabstand einzuhalten. Selbst bei Einhaltung dieser Vorschriften kann es zu einer unachtsam aufgestellten Absturzsicherung kommen, wenn die Absperrelemente nicht miteinander verbunden sind und eine LĂŒcke aufweisen. Gefahr besteht hier insbesondere fĂŒr kleine Kinder, die in die Grube hineinfallen und sich BrĂŒche zuziehen können.

Mehr Expertise in Ihrem Unternehmen

Abschluss mit Zertifikat, welches gemĂ€ĂŸ ZTV-SA 97 Ziff. 4.2 (9) als Nachweis der Eignung und Qualifikation anerkannt wird.

  • Mehr AuftrĂ€ge durch detailliertes Fachwissen
  • Höhere ProduktivitĂ€t durch geschultes Personal
  • Mitarbeiter mit Qualifikationsnachweis
  • Höhere Sicherheit auf den Arbeitsstellen
  • Wissensvorsprung gegenĂŒber Mitbewerbern
Ein Zertifikat gemĂ€ĂŸ ZTV-SA 97 und MVAS 1999 ist fĂŒr Verkehrstechnik Unternehmen im Straßenverkehr wichtig.

Das sagen zertifizierte Kunden

BVT Bremer Verkehrstechnik GmbH

Wir sind mit Herrn Murken immer wieder sehr zufrieden! Er frischt unser Personal mit wichtigem Fachwissen im Bereich der Arbeitsstellensicherung immer wieder auf.

MVAS Schulungen in Bremen bei BVT Verkehrstechnik.

VT-Ripkens OWL GmbH & Co. KG

Die Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum ist uns als modernes Verkehrstechnik Unternehmen außerordentlich wichtig! Die Seminare sind immer wieder ein voller Erfolg, welcher sich sehen lassen kann.

Herr Murken bietet Verkehrstechnik Unternehmen Inhouse-Schulungen im Bereich MVAS an.

RTi Germany GmbH

Unsere neuen Mitarbeiter erhalten bei Herrn Murken eine ausfĂŒhrliche und sorgfĂ€ltige Unterweisung sowohl in verkehrsrechtlichen als auch verkehrstechnischen Fragen. Das 2-Tages-Seminar ist sehr detailliert!

Herr Murken hat RTi als zertifizierten Kunden.

Schumacher Garten- & Landschaftspflege GmbH & Co. KG

Wir kommen immer wieder mit der Baustellensicherung an Straßen in BerĂŒhrung. Daher sind wir mit den Seminaren von Herrn Murken sehr zufrieden, welches man bei unseren zertifizierten Mitarbeitern sehen kann.

Ein zertifizierter Kunde von Herrn Murken ist Schumacher der im Bereich Garten und Landschaftspflege unterwegs ist.

ASR A5.2 seit 21.12.2018 in Kraft

NEU IN MEINEN SEMINAREN​

Hinweise:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Zertifikate sowie Rechnungsstellung erfolgt nach erfolgreicher Seminarteilnahme.

Jetzt unverbindlich anfragen

Gerne berate ich Sie zur DurchfĂŒhrung eines Inhouse-Seminars und unterbreite Ihnen ein persönliches Angebot. Einfach Formular ausfĂŒllen und absenden. Ich setze mich gerne mit Ihnen in Verbindung.

Mitglied des Verbands

Der Industrieverband Straßenausstattung e.V. ist Herrn Murken sehr wichtig.

Hinweise:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Zertifikate sowie Rechnungsstellung erfolgt nach erfolgreicher Seminarteilnahme.

Mitglied des Verbands

Der Industrieverband Straßenausstattung e.V. ist Herrn Murken sehr wichtig.

Jetzt unverbindlich anfragen

Gerne berate ich Sie zur DurchfĂŒhrung eines Inhouse-Seminars und unterbreite Ihnen ein persönliches Angebot. Einfach Formular ausfĂŒllen und absenden. Ich setze mich gerne mit Ihnen in Verbindung.

Jetzt Neu in meinen seminaren

ArbeitsstÀttenregel ASR A5.2

Seit 21.12.2018 in Kraft